Skip to main content
This site is under construction. Thank you for your patience.

Painted mummiform wooden coffin of a child, inscribed for Mehitweshet. Mumienförmig, Knie und Gesäß angegeben, Perücke auf der Hinterseite durch Stufe abgesetzt Bemalung: innen und außen weiß grundiert (Stuckschichte) Gesicht und Ohren dunkelrot, Perücke blau-weiß gestreift waagrechter Schmuckkragen ohne Schulterstücke quergestreift, darunter gebogener Schuckkragen mit Falkenkopf-Schulterstücken, in der krümmung sitzt geflügelte Nut darunter in der Mitte Schriftkolumne, an deren Anfang Anubis liegt. E. H. 08. 2000: "Die Außenseiten von Deckel und Unterteil sind mit dünner Leinwand überzogen, weiße Stuckschichte als Grundierung. Deckel und Unterteil sind je aus einem Stück geschnitten, mit Einfügungen. Kleines Gesicht, breite Perücke, am mumienförmigen Körper sind die Knie angegeben, an den Seiten eingezogen, auf der Hinterseite ist die Perücke durch eine Stufe abgesetzt, hoch sitzendes Gesäß. Bemalung: Gesicht und Ohren dunkelrot, Augenumrahmung mit Schminkstrichen und Brauen blau, Augapfel weiß, Iris/Pupille schwarz, Perücke auf der Vorderseite blau mit schmalen weißen Streifen, die von dünnen roten Linien begrenzt sind, am unteren Ende der Strähnen Querstreifen, auf der Hinterseite einheitlich blau, doch weiß dort, wo der Boden flach aufliegt - hufeisenförmig, Schmuckkragen mit waagrechten Reihen, ohne Schulterstücke, blau-weiß-rot-weiß gestreift, unten blaue Tropfen, weiß eingerahmt, auf blauem Grunde, darunter gebogener Schmuckkragen mit Falkenkopf-Schulterstücken, Reihen mit Blütenblättern, schematischen Lotosblüten und Tropfenanhängern, in der Krümmung sitzt die geflügelte Nut, darunter in der Mitte eine Kolumne mit linksläufigen Hieroglyphe, schwarz eingefaßt, am Anfang der Kolumne liegt Anubis: [Htp dj njswt [....] sH-nTr dj.f prt-xrw jrp jrtt jHw n kA n Wsjr mHjt-wsx.t] (Name: mHjt-(m-) wsx.t - Ranke, PN I 164,5) Erhaltungszustand: Das Holz und damit die Bemalung sind stellenweise großflächig durch Insektenbefall zerstört, besonders an der rechten Fußseite.

Details

  • ID
    KHM_ÄS_9965
  • Department
    Kunsthistorisches Museum, Vienna
  • Classification
    Tomb equipment-Coffins and sarcophagi
  • Findspot
    Giza (provenance unknown, found by Hermann Junker)
  • Material
    Wood, painted plaster
  • Dimensions
    Breite (Schulter): 36.5 cm; Fußende: 21.5 cm; Tiefe Unterteil Füße: 8.5 cm; Deckel 17 cm; Tiefe Unterteil Kopf: 13.5 cm; Deckel 15 cm; Holzstärke: 2-2.5 cm.
  • Credit Line
    Kunsthistorisches Museum, Vienna
  • Previous Number
    KHM_9965
  • Object Ownership Information
    Kunsthistorisches Museum, Vienna
  • Object owned by
    Kunsthistorisches Museum, Vienna
  • Notes
    Herk: Giza, Grabung Junker NegNr-1: Giza Negativ 5111

Institutions 1