Skip to main content
This site is under construction. Thank you for your patience.

Block of limestone relief depicting Merykhufu, identified as [xntj-S pr-aA] palace attendant of the Great House. Block mit annähernd quadratischer Vorderseite, die die Darstellung eines Mannes in Relief sowie Inschriften in versenkt gearbeiteten Hieroglyphen aufweist. Links befindet sich die Darstellung eines nach rechts orientierten, stehenden Mannes. Er trägt eine halblange glatte Frisur, die das Ohr verdeckt, weiters einen kurzen Kinnbart und einen knielangen Schurz mit "Vorbau", der in der Taille gegürtet ist. Die linke Kante des "Vorbaus" ist durch zwei schräge, parallel gravierte Linien angegeben. Die Gesichtszüge des Mannes sind sehr grob ausgeführt, Auge und Mund sind besonders groß geschnitten. Sein linkes Bein ist vorangestellt. Er hält vor sich einen langen, leicht geneigten Stab, den er mit der linken Faust in der Mitte des Stabes und mit der rechten Hand oben am Knauf hält. Rechts von der Darstellung befinden sich drei vertikale und eine horizontale Inschriftenzeile mit einer Stiftungsformel sowie Namen und Titel des Dargestellten. Die beiden ersten Vertikalzeilen sind durch gravierte Linien begrenzt, wobei die Begrenzungslinie ganz rechts nicht vollständig erhalten ist.

Details

  • ID
    KHM_ÄS_8548
  • Department
    Kunsthistorisches Museum, Vienna
  • Classification
    Architectural elements-Relief
  • Findspot
    Mastaba of Kednes [I], northern shaft
  • Material
    Limestone
  • Dimensions
    37 x 37.5 x 9.5 cm
  • Credit Line
    Kunsthistorisches Museum, Vienna
  • Previous Number
    KHM_8548
  • Object Ownership Information
    Kunsthistorisches Museum, Vienna
  • Period
    Old Kingdom, end of Dynasty 6 or later
  • Object owned by
    Kunsthistorisches Museum, Vienna
  • Excavator
    Hermann Junker, German, 1877–1962
  • Owner
    Merykhufu (in Kednes [I])
  • Notes
    Herk: Gîza, W-Friedhof, Mastaba des Njsw-kdw, Grabung Junker 1926 Erwerb: 1926 durch Fundteilung NegNr-1: II 2798, Grabungsphoto NegNr-2: I 13737 NegNr-3: III 26021, Kitlitschka 1993
  • Remarks
    Excavated 1926.

Tombs and Monuments 1

Published Documents 3

Full Bibliography

  • Hölzl, Regina. Reliefs und Inschriftensteine des Alten Reiches 2.Corpus Antiquitatum Aegyptiacarum. Kunsthistorisches Museum Wien Ägyptisch-Orientalische Sammlung, Lieferung 21. Mainz am Rhein: Philipp von Zabern, 2001, pp. 140-143.

    H. JUNKER, Vorläufiger Bericht über die vierte Grabung bei den Pyramiden von Gizeh vom 4. Januar bis 9. April 1926 (1926) 89.

    H. JUNKER, Giza 6 (1943), p. 247, Abb. 106.

    Porter & Moss Ill, p. 141.

Photos 1

People 2

Ancient People

  • Merykhufu (in Kednes [I])

    • Type Owner
    • Remarks Son ([sA=f smsw] his eldest son) of Kednes (?) (owner of Kednes [I], unnumbered mastaba excavated by Junker). Appears on block of relief (KHM Vienna ÄS 8548), identified as [xntj-S pr-aA] palace attendant of the Great House; found displaced in shaft associated with mastaba of Kednes [I].

Modern People

  • Hermann Junker

    • Type Excavator
    • Nationality & Dates German, 1877–1962
    • Remarks Egyptologist, Director of German-Austrian expedition to Giza, 1911–1929. Published 12 volumes of final excavation reports from Giza expedition. Nationality and life dates from Who was Who in Egyptology.

Institutions 1