Skip to main content
This site is under construction. Thank you for your patience.

Yellow limestone fragment of base of a statuette. Erhalten ist ein Fragment des vorderen Teils eines hohen Sockels. Der linke Fuß, etwas nach außen gewandt, ist bis zum sehr hohen Rist vorhanden; seine Außenseite ist abgeschlagen. Die schlanken Zehen werden von breiten, tiefen Rinnen getrennt, die Nägel sind angegeben; die große Zehe ist kürzer als die zweite. In knappem Abstand dazu ist links der Ansatz des rechten Fußes zu sehen. Oberfläche geglättet, punktförmige Meißelspuren an der Untersiete

Details

  • ID
    KHM_ÄS_8386
  • Department
    Kunsthistorisches Museum, Vienna
  • Classification
    Sculpture
  • Findspot
    Giza
  • Material
    Limestone
  • Dimensions
    7.4 x 6.7 x 8.4 cm
  • Credit Line
    Kunsthistorisches Museum, Vienna
  • Previous Number
    KHM_8386
  • Object Ownership Information
    Kunsthistorisches Museum, Vienna
  • Period
    Old Kingdom, Dynasty 5 - Dynasty 6
  • Excavator
    Hermann Junker, German, 1877–1962
  • Object owned by
    Kunsthistorisches Museum, Vienna
  • Notes
    Herk: [Gîza, Grabung Junker] Erwerb: [vor 1930 durch Fundteilung]; 1952 inventarisiert NegNr-1: II 32537, KHM Sitzenfrey 1991

Published Documents 1

Full Bibliography

  • Jaroš-Deckert, Brigitte. Statuen des Alten Reiches. Corpus Antiquitatum Aegyptiacarum. Kunsthistorisches Museum Wien Ägyptisch-Orientalische Sammlung, Lieferung 15. Mainz am Rhein: Philipp von Zabern, 1993, p. 140.

People 1

Modern People

  • Hermann Junker

    • Type Excavator
    • Nationality & Dates German, 1877–1962
    • Remarks Egyptologist, Director of German-Austrian expedition to Giza, 1911–1929. Published 12 volumes of final excavation reports from Giza expedition. Nationality and life dates from Who was Who in Egyptology.

Institutions 1